Sport-Express

In der Liga-Zeitung berichten Trainer ber Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige123Nchste »

Die Entscheidung naht...

ZAT 11, Fuchur fr FK Krasnodar am 18.12.2018, 18:35

fr den Trainer, fr die Mannschaft, fr alle. Es scheint, als ob der aktuelle Meister Kasan entthront ist. Acht Punkte Rckstand auf Platz 1 drften selbst fr einen Spitzentrainer wie Cerafino zuviel sein. Immer noch vorn ist ZSKA Moskau mit dem selbsternannten Startrainer (...irgendwie erinnert er mich an The Special One...), dem es allerdings zu gnnen wre, wenn sein Moskauer Team nach 2016 endlich mal wieder zum groen Wurf ansetzt. Doch da mu er nochwas fr tun angesichts von 2 Heim- und 4 Gastspielen. Aber er knnte es schaffen, wenn sich die anderen gegenseitig die Punkte wegnehmen. Natrlich ist auch noch Krasnodar im Rennen, aber es sollte mich nicht wundern, wenn am Ende der FK Chimki mit Toto der lachende Dritte ist. Das Orakel sagt: Am Ende werden die drei ersten Teams maximal durch 2 Punkte getrennt sein.... Schaunmermal...

139 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht...

ZAT 11, Toto fr FK Chimki am 18.12.2018, 18:32

so langsam dem Ende entgegen. Noch zwei Spieltage stehen auf dem Plan und noch ist in der Liga nichts entschieden. Weder die Meisterschaft, noch die zu vergebenen Championsleague und Europa League Pltze. Am vergangenen Spieltag konnte Chimki wichtige sechs Punkte verbuchen und somit wieder um einen Platz nach oben klettern. Gegen Zenit war auswrts rein gar nichts zu holen. Ein klares 3:0 war die Folge. Ural Jekaterinburg wurde im anschlieenden Heimspiel mit 4:0 wieder nach Hause geschickt und im zweiten Auswrtsspiel wurde Amkar Perm mit 4:1 bezwungen. Nun befindet sich Chimki auf Rang drei, hinter Krasnodar und vor Rubin Kasan. Jetzt liegen auch endlich mal wieder zwei Heimspiele vor uns. Als Gegner erwarten wir Krasnodar und Trainer Fuchur, der seine Meisterschaftsambitionen wieder etwas angefeuert hat, den leider immer noch trainerlosen FK Rostow und Dynamo Moskau, die mit einem neu verpflichteten Trainer noch versuchen wollen, den Abstieg zu verhindern. Ein leider fast aussichtsloses Vorhaben. Aber wir drcken die Daumen.
Wir wnschen allen Mannschaften viel Erfolg!

167 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Und pltzlich ist es ein Vierkampf

ZAT 10, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 12.12.2018, 07:54

Spannend geht es zu in der Meisterschaft. Die Entscheidung um die Krone Russlands ist zum Vierkampf geworden. Neben Spitzenreiter ZSKA Moskau, das vom sagenumwogenen Startrainer Andi von Hideta trainiert wird, stehen Krasnodar, Kasan und Chimki in Lauerstellung. Das ist ein Endkampf, der spannender nicht sein knnte. Startrainer Andi von Hideta gibt sich dennoch zuversichtlich. Zwar gehen uns langsam die Reserven aus, doch haben wir immer noch die Chance, die Meisterschaft nach Moskau zu holen. Wie viele Punkte man diese Saison brauchen wird, steht in den Sternen. Es sind ja auch immerhin noch 27 Punkte zu vergeben. Da heit es, die Reserven wohl dosiert einzusetzen. Oder ist das Heilmittel die Flucht nach vorne? Einfach raushauen und schauen, was der Gegner macht. Moskau hat zwar einen vermeintlich komfortablen Vorsprung, doch andere haben die besseren Karten. Die Hauptstdter mssen bei allen Konkurrenten noch auswrts antreten. Das heit 3 Punkte des Vorsprungs kann man eigentlich nicht mit einberechnen. Oder sind die Hauptstdter auch da fr eine berraschung gut? Das wird sich in den kommenden Spielen zeigen. Startrainer Andi von Hideta ist zumindest bis jetzt zufrieden mit der Mannschaft. Erfreulich ist auch, dass in St. Petersburg sich wieder jemand ans Steuer gewagt hat.

198 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz 2, na und!?

ZAT 10, Fuchur fr FK Krasnodar am 11.12.2018, 16:54

Na klar, lieber Toto: Unser Gejammer, das ist alles nur Taktik. Aber wer konnte vor der letzten Runde damit rechnen, da wir 4 Punkte auf ZSKA wettmachen? Die lieben GM-Teams waren uns letzte Runde sehr wohlgesonnen, von daher gelang uns ein unerwarteter Sprung auf Platz 2. Den wollen wir auch zumindest halten, denn eins steht fest, noch eine Saison Europa League wollen wir uns nicht mehr antun. Lieber geben wir unseren Startplatz an jemand anderen ab, der motivierter mit diesem Wettbewerb umgeht. Aber auch der Gedanke an eine Pause oder ein Wechsel steht im Raum. Von daher haben wir nun wieder Blut geleckt und "die Krallen" sind wieder leicht ausgefahren. Danke fr dieses Wortspiel, Toto, und schn mal wieder von Dir gelesen zu haben.

124 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es wird eng....

ZAT 10, Toto fr FK Chimki am 09.12.2018, 11:41

Der Kampf um die Spitzenpltze wird immer spannender. Ist ZSKA Moskau noch einzuholen? Trainer Toto denkt, ja! Der selbsternannte Startrainer muss seine verbliebenen Reserven noch gut einteilen. Denn immerhin hat ZSKA an den beiden letzten Spieltagen jeweils zwei Auswrtsspiele. Also theoretisch ist noch alles mglich. Sollte dieses Wunder noch geschehen, fragt sich nur, wer stattdessen an die Spitze klettert. Anscheinend hat Fuchur mit seinem FK Krasnodar schon die Krallen eingefahren und hat sich seinem Schicksal ergeben. Wie wir finden, etwas unverstndlich...Oder ist alles nur Taktik? Fr die ersten Vier Pltze ist noch alles drin. Amkar Perm bruchte schon jede Menge fremde Hilfe, um noch oben mit einzugreifen. Aber....nichts ist unmglich! Chimki wird sich wahrscheinlich ein gutes Polster fr die letzten beiden Spieltage aufheben, um bei vier Heimspielen und zwei Auswrtsspielen noch einmal so richtig zu punkten.
Unmglich scheint dagegen fast das Weiterkommen in der Europa League. Hier hat es Chimki bis ins Viertelfinale geschafft und trifft dort auf Stade Rennais. Von den Reserven her, machen wahrscheinlich 0,2 TK den entscheidenden Unterschied. Aber wir werden nicht kampflos untergehen. Denn immerhin wollen wir noch ein paar Punkte fr die 5-Jahreswertung holen.
In der Liga geht es am Mittwoch gegen Zenit, Ural und Amkar Perm. Wie schon gesagt: Es wird spannend!
Wir wnschen allen Trainern weiterhin viel Erfolg!

220 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Man wollte uns dpieren aber wir haben damit gerechnet

ZAT 9, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 04.12.2018, 13:08

"Man wollte uns dpieren." sagte Startrainer Andi von Hideta auf der letzten Pressekonferrenz nach den beiden Heimspielen gegen die Meister der vergangenen Saisons aus Krasnodar und Kasan. Gemeint war damit die Spielweise, mit der die beiden Gste in Moskau zu Werke gingen. Wei doch jeder, dass es beim ZSKA nichts zu holen gibt und dennoch haben sie es versucht. Anstatt sich in die eigentlich standesgemen 0:4 Niederlagen zu ergeben, gab es ein Aufbumen beider Mannschaften. Nunja, so sei es eben. Blieben am Ende dann nicht ganz so standesgeme 2:4 Niederlagen und die Punkte in Moskau. Startrainer Andi von Hideta ist noch immer sichtlich zufrieden mit seiner Mannschaft. Dennoch steht zu befrchten, dass Rubin das Team aus der Hauptstadt kurz vor Schluss noch abfangen knnte. Wir werden es sehen. Moskau denkt Spiel fr Spiel und man wird sehen, was da noch bleibt. Den Vorsprung muss Kasan ja schlielich erstmal aufholen.

151 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das war's

ZAT 9, Fuchur fr FK Krasnodar am 04.12.2018, 11:51

Aus, Schlu, vorbei! Die Meisterschaft, wenn es berhaupt jemals ein Ziel diese Saison war, knnen wir uns nun abschminken. Verantwortlich dafr sind 2 Niederlagen gegen Top Teams, von denen jedes von beiden ein wrdiger Meister wre. Die Heimniederlage gegen Chimki kam unerwartet, war aber irgendwann mal fllig. Manager Toto hat genau den richtigen Zeitpunkt unserer Schwche erkannt und so war die 2:4 Niederlage durchaus verdient. Auch im nachfolgenden Spiel bei ZSKA gelang es uns nicht den Gegner zu berraschen. Im Gegenteil, ZSKA powerte wieder was das Zeug hlt und so gab es auch hier 4 Gegentore. Das nachfolgende Spiel gegen das managerlose Rostow war dann eher Formsache und so gab es keinen groen Jubel ber den 3:0 Erfolg. Nchste Runde geht es dreimal gegen GM-Teams, mal sehen welche berraschung der Wrfel fr uns bereit hlt.

137 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aus die Maus!

ZAT 8, Fuchur fr FK Krasnodar am 27.11.2018, 18:19

Der FK Krasnodar ist in der Europa League ausgeschieden! Das ist die frischeste Meldung des Tages. Dabei sah alles recht gut aus und in Bialystok rechnete man schon damit, da man nicht gewinnt. Man wollte im letzten Heimspiel alles klar machen und erzielte auch sechs Tore. Aber man traf auf einen Gegner, dessen einziges Ziel es war, uns den Einzug in die KO-Runde zu versauen. Wie sonst wre es zu erklren, da man, obwohl man 2 Siege zum Weiterkommen braucht, zuhause mit 0:1 gegen Mdling abschenkt, um uns bei einem 6:6 einen symbolisch in die Fresse zu hauen. Mannomann, das gibt Typen hier, da vergeht einem die Lust. Bereits letzte Saison waren wir durch ein 6:6 vorzeitig aus der Knigsklasse ausgeschieden, da aber dann zugegebenermaen gegen einen Gegner, bei dem die Taktik Sinn machte. Und dafr haben wir uns nun seit knapp 2 Monaten durch europische englische Wochen geqult... In der Liga gelang immerhin der Sprung auf Platz 3 durch 2 Siege gegen Perm und in Kasan, aber der Abstand zur Pole Position betrgt immer noch satte 7 Punkte.

182 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herbstmeister

ZAT 7, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 21.11.2018, 12:24

So darf sich der ZSKA Moskau in der starken russischen Liga nun nennen. Doch was bedeutet das eigentlich? Im Herbst ist natrlich noch nicht das Ende angesagt. Es steht die Hlfte noch bevor. Sind wir also am Ziel? Nein. Nur so kann die Antwort lauten. Das ist einzig und allein ein Etappenerfolg, den die Mannschaft von Startrainer Andi von Hideta zu verbuchen hat. Immerhin bedeutet es in dieser Saison, dass wir es uns in der Rckrunde erlauben knnen, 2 Punkte weniger zu machen als unser direkter Verfolger, der (Noch?)Meister aus Kasan. Genau das wrde wohl auch reichen zum Titel. Wer sollte da sonst noch eingreifen? Zu gro ist der Rckstand der anderen Mannschaften und auch zu dominant ist die Heimstrke der Moskauer Armeesportler. Startrainer Andi von Hideta hat sich auch nicht selbst zum Startrainer ernannt. Die Spieler seiner Mannschaften, die er trainiert, machen ihn dazu. Die Spieler sind die Stars und, wer Stars trainiert, ist ein Startrainer. Dass Startrainer Andi von Hideta im brigen auch ein Trainerstar ist, braucht an dieser Stelle wohl auch nicht explizit erwhnt zu werden. Startrainer Andi von Hideta wird verpflichtet, um Titel zu holen, das sagt wohl schon alles ber den Startrainer und Trainerstar.

200 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Im Reisefieber

ZAT 7, Fuchur fr FK Krasnodar am 21.11.2018, 10:58

London, Bergen, Madrid. Enschede, Turin und Bialystok hieen die letzten 6 Gegner nach den Ligaspielen der vergangenen Woche. Meine Spieler wissen so langsam nicht mehr, wo sie grade sind und ob sie Mnnlein oder Weiblein sind. Enttuschend war auch die Ausbeute in der Liga aus den letzten 3 Spielen. Dem obligatorischen 3:0 ber das managerlose Dynamo folgte ein einkalkuliertes 0:2 in St.Petersburg. Aber da Kollege Strickus den FK Krasnodar als seinen Lieblings-Hagegner auserkoren hat, hatten wir nicht erwartet. Nach 3 Toren im Pokal schttete uns sein Team auch in der Liga einen Dreier ein. Mir scheint, der werte bungsleiter von Torpedo verwechselt fters mal Heim- und Auswrtsspiel. Und so vegetieren wir immer noch auf Platz 5 dahin und wenn sich daran nichts ndert, heit das fr die nchste Saison wieder Europa League. Noch eine Saison mit dieser Mammut-Tournee durch Europa, das wollen wir uns nicht mehr antun.

150 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige123Nchste »