Sport-Express

In der Liga-Zeitung berichten Trainer ber Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige123Nchste »

Endspurt in der Liga

ZAT 11, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 15.08.2018, 13:00

Startrainer Andi von Hideta weilt noch immer mit seinem ZSKA Moskau auf dem 3. Tabellenplatz. Das wre eine Sensation, wenn es ihm gelnge, diese Platzierung zu halten und sich somit nicht nur auf dem Treppchen zu verewigen, sondern auch gleich die Qualifikation fr die Europa League Play Offs zu schaffen. Das wre ein Hammerergebnis. Doch es wird immer enger und die Luft wird immer dnner da oben. Noch 6 Spiele sind zu spielen, in denen immerhin noch ganze 18 Punkte zu vergeben sind. Das ist ne Menge und kann auch noch ne Menge bewegen in der Tabelle. Dennoch scheint zumindest der 5. Platz, der auch fr Europa reichen wrde so ziemlich in trockenen Tchern zu sein. Da mssen sich die Spieler und Fans des Armeesportklubs wohl keine Gedanken machen und knnen schonmal planen fr Europa, fr Madrid, Mnchen, Mailand und Amsterdam. Und wer uns da sonst noch so ber den Weg luft. Doch die letzten Spiele werden die Mannen von Startrainer auch noch mit dem notwendigen Einsatz angehen und so bestreiten wie die ganze Saison schon. Die weie Heimweste sollte bleiben, das wre ein guter Grundstein fr hhere Ziele in der kommenden Saison.

193 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

The Final Countdown

ZAT 11, Fuchur fr FK Krasnodar am 11.08.2018, 14:12

Dreiig Spieltage sind absolviert und realistisch gesehen spielt der FK Krasnodar nur noch um den Einzug in die Europa League. Diese aber ist sicher und so ist nur noch die Frage, ob man direkt dort einzieht oder auch noch in die Qualifikation mu. Das aber ist Knochenarbeit und darauf haben wir eigentlich gar keine Lust. Somit knnen wir uns vermehrt dem Pokalwettbewerb und der Champions League widmen, wo dann ZSKA Moskau bzw Roda Kerkrade die Gegner sein werden. Und auch dort kann alles sehr schnell zu Ende sein. Also werden es die nchsten 2 Wochen zeigen, ob diese Saison eine mittelmige oder gute Saison sein wird. Eine sehr gute kann es schon nicht mehr werden. Vielleicht ist es auch mal wieder Zeit, sowohl fr den Verein als auch fr den Trainer eine andere Zusammenarbeit zu suchen...

136 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fluktuation

ZAT 10, Fuchur fr FK Krasnodar am 29.07.2018, 11:12

Aus 10 macht 6! Das erinnert ein wenig an das Kinderlied von den zehn kleinen dunkelhutigen Kinderlein. Die russische Liga zeigt immer mehr Auflsungserscheinungen. Erst verschwand Nick Wilde, dann trat ein neuer bungsleiter, dessen Name ich schon wieder vergessen habe, bei Zenit gar nicht an. Wie soll das nur weitergehen? Im o.a. Kinderlied geht es so weiter... Sechs kleine dunkelhutige Kinderlein gerieten in die Smpf', das eine ist d'rin stecken geblieb'n, da waren's nur noch fnf. Damit wissen wir also, was mit dem nchsten NMRler passieren wird. - Eigentlich unverstndlich. Das, was der Ligaleiter leistet, steht im umkehrten Verhltnis zu dem, was ihm seine Mitspieler zurckzahlen. Dafr mchte ich mich stellvertretend fr die NMR-Flaschen bei ihm entschuldigen. Ich an seiner Stelle wrde wahrscheinlich am Saisonende hinschmeien. Wir sollten uns also alle mal bei Onkel Dimitry bedanken, da er noch bei uns ist...

143 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Krfte lassen nach

ZAT 10, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 28.07.2018, 11:47

Noch immer hlt sich die Mannschaft aus der Hauptstadt in der Spitze der starken russische Liga. Mit Platz 3 ist man sehr gut bedient. Doch die Krfte schwinden und sollten immer besser eingeteilt werden. Prioritt haben deswegen wie schon die ganze Saison ber die Heimspiele. Auswrts Krfte schonen ist angesagt. Startrainer Andi von Hideta zeigte sich berrascht darber, dass sich einige Mannschaften in der Liga ziemlich planlos verhalten und den Hauptstdtern so die starke Leistung ermglichen. Fr ZSKA heit das natrlich in der kommenden Saison, dass man da noch schwierigere Aufgaben zu bewltigen hat. Drei Hochzeiten sind es dann, auf denen man tanzen muss. Jetzt schon schaut sich deshalb Startrainer Andi von Hideta auf dem Spielermarkt um. Bestens geeignet sind dafr natrlich auch die Spiele seiner Mannschaft bei der WM. Mit Nepal ist er ins Viertelfinale eingezogen. Vielleicht sehen wir kommende Saison den ersten Nepalese in der russischen Liga.

149 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZSKA auf gutem Weg

ZAT 9, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 25.07.2018, 12:21

In den ersten Spielen der Rckrunde konnte von der Mannschaft von Startrainer Andi von Hideta der 3. Tabellenplatz gefestigt und verteidigt werden. Doch wie lange geht das noch gut? Die vor uns liegenden Teams enteilen und werden wohl die Meisterschaft unter sich ausmachen. Rubin Kasan oder FK Chimki? Wer wird Meister? Doch daran mssen und drfen wir uns auch nicht messen lassen hier in der Hauptstadt. Nachdem Andi von Hideta in der vergangenen Saison die Mannschaft gerade vor dem drohenden Abstieg gerettet hatte, sind hohe Ziele erstmal in weiter Ferne. Doch bislang luft es so gut, dass man ernsthaft die Qualifikation fr die Europa League ins Auge fassen kann. Mittlerweile betrgt der Vorsprung auf den ersten "Nichtqualiplatz" schon beachtliche 13 Punkte. Das kann sich durchaus sehen lassen und das mssen die anderen Teams erstmal aufholen. In der Hauptstadt ist mal also guter Dinge, im nchsten Jahr vielleicht auch Teams im internationalen Wettbewerb begren zu knnen. Doch jetzt ist erstmal Spieltag.

160 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was ist noch drin?

ZAT 9, Fuchur fr FK Krasnodar am 22.07.2018, 13:32

Fnfter Platz, 38 Punkte, elf Punkte Rckstand auf Platz 1, 9 Punkte auf Platz 2... Selbst ZSKA mit 45 Punkten und Perm mit 42 Zhlern sind noch ein gehriges Stckchen entfernt. So wie es derzeit aussieht, ist nur noch der vierte bzw maximal der dritte Rang in Reichweite. Das heit dann auch maximal Europa League. Und da sind wir gar nicht scharf drauf. Nicht zu Unrecht wird dies auch als Cup der Verlierer tituliert. Dann lieber mal eine Saison ohne internationale Spiele... Aber wir unken schon, obwohl die aktuellen internationalen Spiele noch gar nicht begonnen haben. Na, es gibt halt so Phasen, wo die Motivation nachlt. Wenn man sich die derzeitige Wettersituation anschaut, so gibt es sicherlich auch attraktivere Sachen als Aufstellungen zu planen und Spiele durchzufhren. Aber was soll erst der Ligaleiter sagen!? Fr die Mitspieler sind es drei Zahlen, fr ihn eine Anreihung von vielen Zahlen und Tabellen und dann noch Berichte, die so manchen Redakteur seriser Zeitungen erblassen lsst. Dafr Kompliment und Dank! Und nun treten wir uns virtuell in den Allerwertesten in der Hoffnung, da die nchsten Wunderzahlen fr unsere nchsten 3 Saisonspiele rausploppen...

188 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch immer am Podium

ZAT 8, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 18.07.2018, 12:13

Wie jede Woche steht der Armeesportclub mit oben in der Tabelle. Mit Platz 3 ist derzeit sogar das Podium belegt von ZSKA Moskau. Startrainer Andi von Hideta macht seine Arbeit also gut in der russischen Hauptstadt. Und nicht nur da. So ganz am Rande hat er es auch geschafft, sich mit Nepal fr das Achtelfinale der WM zu qualifizieren und trifft dort auf gypten. Neben unserem Genosse Ligaleiter ist also noch ein russischer Vertreter dabei. Begegnen knnen sich die beiden nach dem Spielplan freilich er im Finale. Das wre ja mal was. Nepal schlgt Kamerun im Finale der WM. Ach wie schn sind doch die Trume. In der Liga stehen fr Moskau jedoch magere Zeiten an. Die Reserven schwinden, whrend die Konkurrenz wohl damit besser gehaushaltet hat als die Mannschaft von Startrainer Andi von Hideta. Zumindest wird es gerade gegen Ende der Saison hin echt schwierig werden, die Position zu halten. Doch solange die Heimserie hlt, ist alles gut. Startrainer Andi von Hideta ist mit allem zuversichtlich.

167 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endlich Auswrtspunkte

ZAT 8, Fuchur fr FK Krasnodar am 14.07.2018, 15:48

Wir waren schon fast am Verzweifeln. Aber mit Beginn der Rckrunde hat es endlich mal wieder auswrts geklappt. Nachdem das 1.Spiel in St.Petersburg mit 0:2 in die Hose ging, gelang dort diesmal ein hochverdientes 4:2. War das ein Schritt nach oben? Das kann man schwer sagen. Denn danach gab es zwar einen souvernen 4:0 Heimsieg gegen Torpedo, aber dann war auch das Pulver fr die Woche verschossen. Bei ZSKA war wie erwartet nix zu holen und so endeten dann die ersten 3 Spiele mit 6 Punkten. Eigentlich ein guter Schnitt, aber erst die nchsten Spiele werden zeigen, ob die Krise berwunden ist. Mit Kasan und Perm treffen wir auf Gegner, die vor uns in der Tabelle rangieren und wahrhaft als harte Nsse zu bezeichnen sind. Dazwischen noch nach Jekaterinburg und auch dort mssen wir wohl schon an die physische Grenze gehen, um zu bestehen...

149 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbzeit und Platz 3

ZAT 7, Andi von Hideta fr ZSKA Moskau am 04.07.2018, 13:08

Halbzeit ist in der Saison in der russischen Liga. Die Mannschaft von Startrainer Andi von Hideta steht dank einer geschlossenen und starken Mannschaftsleistung auf dem Treppchen, nmlich auf Rang 3. Das ist ein Zwischenergebnis, auf das sich aufbauen lsst. Doch ist sicherlich das nchste Ziel, diesen 3. Platz zu halten und zu festigen. Die Konkurrenz ist stark und lauert auf Fehler des Armeesportklubs. Doch auf Fehler in den Heimspielen der Moskauer werden sie wohl vergeblich warten. Die Leistung hier ist konstant und das soll sie auch bleiben. Die Mannschaft ist der Star und der Star ist die Mannschaft. So skandieren es die Fans in der heimischen Arena, wenn sich der ZSKA Woche fr Woche anschickt, die Gste aus dem Stadion zu ballern. Dagegen sorgt die magere Auswrtsbilanz eben auch dafr, dass nicht mehr drin ist momentan. Unsere Reseveren sind zumindeste im Vergleich zu den anderen Teams ziemlich mager. Doch was soll das schon heien. Darum knnen wir uns Gedanken machen, wenn wir den Boden der Kaffeetasse sehen.

167 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schlecht wie selten

ZAT 7, Fuchur fr FK Krasnodar am 03.07.2018, 15:06

...oder soll man gar sagen, schlecht wie nie? Seit Trainer Fuchur bei Krasnodar ist, gab es nur in 2017/1 einen vergleichbaren Tabellenstand, als man zur Hlfte Fnfter war, damals aber noch bei 16 Teams. Von daher, Sechster von Zehn!? Ja, das ist so schlecht wie nie! Auch wenn der FKK als Sptstarter bekannt ist, mit der Meisterschaft wird das in dieser Saison angesichts von 11(!) Punkten Rckstand auf den Tabellenfhrer nichts mehr. Fr die Liga ist es gut. Fr Verein und Trainer!? Naja, vielleicht ist auch mal wieder eine Saison ohne Druck notwendig, um sich wieder zu sammeln und neue Motivation zu finden. Immer am oberen Level zu spielen ist auf die Dauer sehr anstrengend. Genug gejammert, her mit den nchsten Punkten!

122 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige123Nchste »