Premjer-Liga

Willkommen in Russland! Schau in die Anmeldung ob in Russland noch ein Verein auf seinen Trainer wartet! Ja? Dann werde Trainer in der spannensten Liga von Torrausch.

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur Torrausch.net Russland, sondern noch weitere 20 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Menschen, Trainer, Sensationen

Dimitry Utschkov fr Russland am 16.09.2019, 20:30

Und schon ist die Sommerpause wieder vorbei. Nach einem kurzen Durchatmen sind alle Protagonisten aus der Vorsaison erneut an ihrem Arbeitsplatz erschienen. Wobei, nicht ganz: Rubin Kasan hat nach Saisonende den Abgang von cerafino verzeichnen mssen. Nach insgesamt fnf Titeln des Gespanns (2x Meister, 3x Pokalsieg) ist der Verein aus Tatarstan nun auf der Suche nach einem Nachfolger, der die Erfolgsgeschichte fortschreibt. Aber wo Schatten ist, kann das Licht nicht weit entfernt sein. Und so darf sich im Gegenzug Ural Jekaterinburg ber die Rckkehr von Iceman_1990 freuen, der in der Saison 2016-2 das Team von ZSKA Moskau zu Meisterehren fhren konnte. Welcome back in der strksten Liga der Welt.

Ansonsten ist weitestgehend alles beim Alten geblieben. FK Krasnodar und ZSKA Moskau gehen als Titelverteidiger von Ligabetrieb und Pokal ins Rennen. Es drfte keine gewagte Prognose sein, dass die dort beschftigten Trainer McLover und Andi von Hideta einmal mehr zu den Favoriten fr die neue Saison zu zhlen sind. Aber es wird auch spannend sein zu beobachten, ob osim bei Zenit Sankt Petersburg und redlion fr Spartak Moskau den positiven Trend fortsetzen knnen. Und natrlich ob der Methusalem und Dauerbrenner der Liga in Diensten von Amkar Perm wieder mit von der Partie im Meisterrennen sein wird (die Rede ist natrlich von Netsrac). Last but not least darf man auch wieder mit Spannung zu Lokomotive Moskau schauen, wo mit JDplayer89 der vielleicht unorthodoxeste bungsleiter der Premjer-Liga beschftigt ist. Kann er die Konkurrenz vor noch grere Rtsel stellen? Ein Rtsel bleibt auch, weshalb die russische Spitzendivision in die neue Spielzeit wieder nur mit sieben Coaches startet. Neben dem herrenlosen Rubin Kasan suchen FK Rostow und Aufsteiger Krylja Sowetow Samara hnderingend nach der optimalen Dauerlsung fr die heimische Trainerbank. Wieso kann man dafr niemand bei Amazon bestellen?

Noch ein kleiner und feiner terminlicher Hinweis am Rande. Whrend der Ligabetrieb pnktlich am 25. September beginnt (eine kleinere Pause legt die Liga Mitte Oktober ein), startet der fabelhafte Kubok Rossii erst zu ungewohnt spter Stunde, nmlich am Tag vor dem Reformationstag. Fr alle Katholiken, Buddhisten und Moslems: dies ist dann logischerweise der 30. Oktober. Die Regeln haben sich im Pokal nicht verndert, der guten Form halber seien sie fr Novizen und Trainer mit schwchelndem Langzeitgedchtnis hier noch einmal wiederholt. Und nun wnscht die Ligaleitung allen bungsleitern ein gutes Hndchen. Ach ja, schreibt doch ruhig einmal einen Zeitungsartikel

Der Kubok Rossii (Modus & Regeln):

Gespielt wird eine Vorrunde mit zwei Fnfergruppen, von denen jeweils zwei Mannschaften am Ende der Gruppenphase das Halbfinale erreichen. Gestartet wird mit einem Start-TK von 16, das die bungsleiter noch durch akkurate Zeitungsartikel in gewohnter Manier aufstocken knnen. Die Gruppenvorrunde erstreckt sich ber 5 ZAT, wobei insgesamt 8 Spiele absolviert werden. Dabei hat natrlich logischerweise in einer Fnfergruppe jeder Club an jeweils zwei Spieltagen spielfrei. Es gilt durchgehend die Pokalregel, dass Heimtore 0,8 TK und Auswrtstreffer 1 TK kosten.

Fr Halbfinale und Finale werden die Teilnehmer mit neuen einem Start-TK von 6 ausgestattet. Aus der Vorrunde kann zudem ein maximales Rest-TK von 1 mitgenommen werden. Auerdem erhalten die beiden Gruppensieger ein Bonus-TK in Hhe von 0,5. Das Halbfinale wird in Form von Hin- und Rckspiel ausgetragen, wobei der Sieger von Gruppe 1 auf den Zweiten der Gruppe 2 trifft. Dementsprechend duelliert sich der Sieger der Gruppe 2 mit dem Gruppenzweiten aus 1, um die beiden Finalteilnehmer zu ermitteln. Das Endspiel findet auf neutralem Platz statt, wie gewohnt kostet dort ein Treffer ein TK von 1. Und dann sollte der neue Pokalsieger feststehen.