Premjer-Liga

Willkommen in Russland! Schau in die Anmeldung ob in Russland noch ein Verein auf seinen Trainer wartet! Ja? Dann werde Trainer in der spannensten Liga von Torrausch.

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur Torrausch.net Russland, sondern noch weitere 20 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Blle und einsame Herzen

Dimitry Utschkov fr Russland am 10.10.2018, 20:10

Es ist schn zu sehen, dass in der Liga der Pressebetrieb mittlerweile eine Beteiligung von 50% der aktuellen Mitspieler erreicht. Doof nur, dass die freien Stellen hnlich schwer zu vergeben sind, wie die dickeren Damen beim Ball der einsamen Herzen. Wobei dies natrlich auch fr fette Kerle gilt, schlielich sollte die Metapher (frei von billigem Sexismus) nur das Problem illustrieren. Bleibt also nur das alte Motto aller Fatalisten: Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt - aber sie stirbt. Aber gut, auf der anderen Seite gilt natrlich auch: In welchem Land lsst sich schon so leicht ein Europapokalplatz erhaschen? Es war halt frher auch nicht alles besser. Apropos: Der Europokal ist in den Qualifikationsrunden schon wieder gestartet. Also nicht vergessen, dort intensiv zu setzen. Die englische Woche im internationalen Geschft wird fleiige Setzer sicherlich belohnen.

Eine kleine terminliche Anmerkung noch in eigener Sache: Urlaubsbedingt findet der nchste ZAT erst in zwei Wochen statt (und dann auch wohl eher am Donnerstag oder Freitag). Somit also eine hervorragende Gelegenheit fr alle Nicht-KIs, sich noch mehr Gedanken als sonst ber geeignete Spielzge zu machen. Bis jetzt luft es fr die meisten Trainer ja eher holperig, aber auf lange Sicht werden sich sicherlich die erwarteten Teams dann wieder am Ende der Tabelle einfinden.

Tanztee der Grauen Muse

Dimitry Utschkov fr Russland am 03.10.2018, 20:20

Was bringt am Ende den erfolgsmigen Durchbruch? Strategischer Konzeptfussball oder doch die Intuition, das Bauchgefhl und der Zufallsgenerator? Normalerweise setzen sich im Ligabetrieb langfristig immer die groen Strategen durch. Der Saisonbeginn ist dagegen oftmals die Zeit der Auenseiter oder der impulsiven Vollgasvereine. Und hier zeigten sich speziell die trainerlosen Clubs zum Start in die Spielzeit ziemlich robust, so dass dem ein oder anderen ambitionierteren Team der Einstieg in die Saison ein wenig ruiniert wurde. Dennoch bleibt natrlich anzumerken, dass das Tabellenbild nach dem ersten ZAT noch keine groe Aussagekraft besitzt.

Eine klitzekleine Anmerkung gilt an dieser Stelle dem Pokalwettbewerb, der am 31. Oktober seine Pforten ffnet. Da es im Vergleich der Vorsaison keinerlei nderungen gibt, knnen wir es uns an dieser Stelle leicht machen und ganz einfach die bewhrten Regeln der Vergangenheit zitieren:

Der bestens bekannte Kubok Rossii (Modus & Regeln):
Gespielt wird in dieser Spielzeit einmal mehr Vorrunde mit exakt zwei Fnfergruppen, von denen jeweils zwei Mannschaften am Ende der Gruppenphase das Halbfinale erreichen. Gestartet wird mit einem Start-TK in Hhe von 16, das die bungsleiter noch durch akkurate Zeitungsartikel in gewohnter Manier aufstocken knnen (auch alle Trainer jenseits von FK Krasnodar und ZSKA). Die Vorrunde erstreckt sich ber 5 ZAT, wobei insgesamt 8 Spiele absolviert werden. Dabei hat natrlich logischerweise in einer Fnfergruppe jeder Club an jeweils zwei Spieltagen spielfrei. Es gilt durchgehend die Pokalregel, dass Heimtore 0,8 TK und Auswrtstreffer 1 TK kosten.



Jagd auf Rubin im Oktober

Dimitry Utschkov fr Russland am 02.10.2018, 13:14

Nun steht sie also vor dem Beginn, die neue Saison in der Premjer-Liga. Sechs Mohikaner versuchen alles, um am Ende der Spielzeit mit Lorbeeren berschttet zu werden und ewigen Ruhm zu erlangen. Dabei steht der Neubeginn unter dem Motto Jagd auf Rubin Kasan, denn die arrivierten Krfte haben es sicherlich gar nicht gerne gesehen, dass beide Titel nach Tatarstan gewandert sind. Ansonsten ist die russische Liga weiterhin von akutem Mitspielermangel geprgt. Neben Hauptstadtclub Dynamo Moskau suchen die Traditionsvereine Zenit Sankt Petersburg, Ural Jekaterinburg und Aufsteiger FK Rostow hnderingend einen neuen bungsleiter.

Gute Kunde ereilte dagegen Ligaleiter Dimitry Utschkov, der in der Spielpause zum Einkufer bei einem Getrnkemarkt in einem Problembezirk der polnischen Hauptstadt Warschau aufgestiegen ist. Da er nun dort fr die eigenhndige Auswahl exklusiver Spirituosen zustndig ist, wird nur wenig Zeit bleiben, um das Ligageschehen eingehend zu kommentieren. Dennoch wnscht er den Teams zum Start in die neue Saison natrlich viel Erfolg und gutes Gelingen.