Premjer-Liga

Willkommen in Russland! Schau in die Anmeldung ob in Russland noch ein Verein auf seinen Trainer wartet! Ja? Dann werde Trainer in der spannensten Liga von Torrausch.

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur Torrausch.net Russland, sondern noch weitere 20 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Kasan, Krasnodar und kein Toto

Dimitry Utschkov fr Russland am 22.05.2019, 19:40

Die zweite Spielzeit im Kalenderjahr 2019 steht kurz bevor, und es hat doch die ein oder andere Vernderung gegeben. Natrlich nicht bei den Titeltrgern, machen der FK Krasnodar und Rubin Kasan doch seit Anfang 2018 smtliche Trophen allein unter sich aus. Personell hat es leider in Person von Strickus (Torpedo Moskau) und Toto (FK Chimki) zwei Abgnge gegeben. Whrend Torpedo ja bekanntlich abgestiegen ist und danach kein Lebenszeichen mehr von seinem Coach zu erhalten war, wechselt der langgediente Toto Cutugno zu Wattenscheid 09 nach Deutschland. Da kann man halt nix machen, wenn ein absoluter Welt- und Traditionsverein seine Finger nach einem der renommiertesten bungsleiter Russlands ausstreckt.

Dennoch wird man beide Trainer vermissen, die immer zu den zuverlssigen Vertretern ihrer Zunft gehrten und pnktlich und regelmig ihre Spielzge ber den ther geschickt haben. Darber hinaus war bei FK Chimki sogar ganz gelegentlich mal eine Information aus der Presseabteilung erhltlich. Einen Meistertitel und einen Pokalsieg konnte Toto im Laufe seiner Karriere in Rossiya verbuchen. Wir wnschen unserem Ligaabgang alles Gute bei der neuen Herausforderung und hoffen, dass es irgendwann ein Wiedersehen geben wird. Aber es waren in der Pause nicht nur Abgnge zu verzeichnen, immerhin kann Aufsteiger Lokomotive Moskau die Spielzeit mit einem neuen Coach angehen. Wir wnschen Neuzugang JDplayer89 viel Erfolg und eine langfristige Motivation an Torrausch. Wobei es die Ligaleitung schon interessieren wrde, ob sich hinter dem Namen JD aus der Serie Scrubs verbirgt. Wenn dem so sein sollte, dann drfen wir uns sicher schon bald auf die Zugnge Dr. Kelso (FK Rostow) und Turk (Ural Jekaterinburg) freuen.

Die spannendste Frage der Saison ist sicherlich, ob die Phalanx der dominierenden Mannschaften aus Krasnodar und Kasan durchbrochen werden kann. Whrend McLover bereits ambitioniert den Meistertitel als Ziel ausgegeben hat, lsst man bei Rubin traditionell hchste Zurckhaltung walten. Aber wenn es am Ende um die groen Fleischtpfe geht, wird man sicherlich erneut mit cerafino und seinen Mannen rechnen mssen. Wem ist es zuzutrauen, den beiden einen fetten Strich durch die Rechnung zu machen? Nun, eigentlich ist in diesem Zusammenhang immer Andi von Hideta zu nennen, der allerdings eine ziemlich fahrige und phlegmatische letzte Saison mit ZSKA Moskau hingelegt hat. Ferner darf man auch Amkar Perm und Netsrac zutrauen, sich endlich wieder weiter oben in der Tabelle zu platzieren. Besonders gespannt darf man auf die Neulinge der vergangenen Spielzeit sein. In ihrer Debtsaison in der Premjer Liga berzeugten redlion (Spartak Moskau) und osim (Zenit Sankt Petersburg) und zogen beide sofort in den Europapokal ein. Hier scheint eine Prognose fr den Saisonverlauf besonders schwierig, denn beide Trainer wird die Konkurrenz nun auf dem Radarschirm haben. Aber vielleicht hat man die Gegner nach einem Spieljahr nun sogar besonders gut analysiert und kann zum ganz groen Wurf ausholen. Man wird es letztlich sehen. Gary Lineker wrde aber vermutlich sagen: Russland ist eine Liga, wo zehn Mannschaften hufig gegeneinander spielen und am Ende immer Kasan/Krasnodar (je nach Bedarf) gewinnt. Es liegt an den Wettbewerbern, diese alte Weisheit Ende August ber Bord zu werfen